Kreator

Kreator -  die Thrash-Giganten aus dem Ruhrpott stehen bereits seit Anfang der 80er Jahre für ehrlichen Thrash-Metal der Extraklasse.

Die Quadriga um Band-Boss Mille (Miland Petrozza) eroberte sich 1989 mit Ihrer Referenz-Scheibe "Extreme Aggression" die Stellung als Deutschlands Nummer 1 im Thrash-Metal Genre.

In 2001 erstürmten KREATOR mit der Abrissbirne "Violent Revolution" im Gepäck die internationale Champions-League.
Ein Grund war die Verpflichtung des finnischen Heavy-Metal-Gitarristen Sami Yli-Sirniö, der die Ruhrpott-Thrasher nochmals musikalisch auf ein höheres Level hievte.

Mit dem aktuellem, dem 13. Studioalbum "Phantom Antichrist", konnte Mille mit seinen Mannen sogar nochmal eine Schippe drauflegen, so dass die Band mittlerweile eine weltweite Führungsrolle einnimmt.

Genau so nachhaltig und kompromisslos wählte der vegan lebende Mille seine ersten beiden Weine aus. Getreu seiner italienischen Wurzeln kommen die Weine aus dem tiefen Süden der väterlichen Heimat. Ein tief schwarzer Rotwein "Black Sunrise", aus der Nero d`Avola Traube gekeltert (auch das schwarze Gold der Sonne genannt) und sein weisses Pedant "Demon Prince", ein reinsortiger Inzolia, beide aus dem sonnenverwöhnten Sizilien.

It`s time to raise the Flag of WINE!

Kreator -  die Thrash-Giganten aus dem Ruhrpott stehen bereits seit Anfang der 80er Jahre für ehrlichen Thrash-Metal der Extraklasse. Die Quadriga um Band-Boss Mille (Miland Petrozza)... mehr erfahren »
Fenster schließen
Kreator

Kreator -  die Thrash-Giganten aus dem Ruhrpott stehen bereits seit Anfang der 80er Jahre für ehrlichen Thrash-Metal der Extraklasse.

Die Quadriga um Band-Boss Mille (Miland Petrozza) eroberte sich 1989 mit Ihrer Referenz-Scheibe "Extreme Aggression" die Stellung als Deutschlands Nummer 1 im Thrash-Metal Genre.

In 2001 erstürmten KREATOR mit der Abrissbirne "Violent Revolution" im Gepäck die internationale Champions-League.
Ein Grund war die Verpflichtung des finnischen Heavy-Metal-Gitarristen Sami Yli-Sirniö, der die Ruhrpott-Thrasher nochmals musikalisch auf ein höheres Level hievte.

Mit dem aktuellem, dem 13. Studioalbum "Phantom Antichrist", konnte Mille mit seinen Mannen sogar nochmal eine Schippe drauflegen, so dass die Band mittlerweile eine weltweite Führungsrolle einnimmt.

Genau so nachhaltig und kompromisslos wählte der vegan lebende Mille seine ersten beiden Weine aus. Getreu seiner italienischen Wurzeln kommen die Weine aus dem tiefen Süden der väterlichen Heimat. Ein tief schwarzer Rotwein "Black Sunrise", aus der Nero d`Avola Traube gekeltert (auch das schwarze Gold der Sonne genannt) und sein weisses Pedant "Demon Prince", ein reinsortiger Inzolia, beide aus dem sonnenverwöhnten Sizilien.

It`s time to raise the Flag of WINE!

Zuletzt angesehene Artikel